Comments (0)

Dienstag, 18. August 2015

gelber Aquarell Kuchen





Seitdem ich meine Liebe zum Backen entdeckt habe, probiere ich alles mögliche aus um den perfekten Kuchen zu finden. Neben dem Geschmack steht die Optik im Vordergrund. Und weil ich gerade den schönsten Kuchen suche, probiere ich das folgende Rezept aus:


Zutaten:
120 Gramm Butter
120 Gramm Zucker
4 Eier 
2 Zitronen
60 Gramm Mehl
200 Gramm gemahlene Mandeln 
2 TL Milch

etwas Puderzucker
etwas Marmelade (ich nehme Apripose)
300 Gramm Marzipan 
300 Gramm Rollfondant
Lebensmittelfarbe 


Dieser Kuchen besteht aus Zucker, Mehl, Eiern und Mandelpulver. Zuerst mischt man den Zucker und die Butter. Danach werden das Eigelb, die Zitrone und 2 EL Milch dazu gegeben. Das Eiweiß mit einem Esslöffel Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Masse geben. Jetzt kommt die Masse in die Springform und wird für 40 bis 45 Minuten in den Ofen bei 180 Grad gestellt. Der ausgekühlte Kuchen wird durchgeschnitten mit Aprikosenmarmelade bestrichen und wieder aufeinander gelegt. Danach bestreicht man auch den Rand von außen mit Marmelade und legt Marzipan drum. Die Marzipanrohmasse muss im Vorfeld ausgerollt und zugeschnitten werden. Danach fehlt nur noch der Rollfondant. Den rollt man genau so aus wie das Marzipan. Damit die Masse nicht am Nudelholz und der Arbeitsfläche festkleben kann, bestreut man diese mit Puderzucker. Jetzt den Kuchen mit dem Rollfondant belegen und die überschüssige Masse abschneiden. Es dauert etwa 15 Minuten, dann ist der Rollfondant ausgehärtet. Dann kann man mit Lebensmittelfarbe anfangen ein Kunstwerk zu gestalten. 

Ausprobiert habe ich heute zum ersten Mal den so schön aussehende Rollfondant und die Aquarell Technik. Mit dem Fondant kam ich super zurecht. Ich habe die Masse davon in der Mikrowelle auf 500 Grad 2 Minuten erwärmt. Danach war er super einfach zu kneten und auszurollen. 


Kommentar veröffentlichen

INGRID FOR YOU © . Harlie Ave Design .