Comments (0)

Dienstag, 18. August 2015

Latzhose in Hamburg


Sie wird geliebt und gehasst und liegt doch voll im Trend! Und das obwohl sie lange mehr als out war. Dieses Jahr kommen wir nicht an ihr vorbei: an der Latzhose. Die Fashion Scene nennt sie auch gerne "Dungarees", was allerdings nur die Übersetzung ins Englische ist. Die Latzhosen sind super bequem und definieren auf ganz eigentümliche und außergewöhnliche Art und Weise  dein Outfit. Es gibt sie als Slim Fit, Mom Jeans und Boyfriend. Egal für welchen Schnitt du dich entscheidest, die Latzhose macht einfach Spaß. 

Ich habe mir eine extrem günstige Variante von H&M gekauft, weil ich mir über diesen Trend nicht ganz sicher war. Schon nach dem ersten Mal war ich total begeistert! Ich fühle mich in ihr geborgen und irgendwie  wie ein kleines Kind . Deshalb war meine Stimmung bombastisch, fast albern. Es fiel mr schwer, still zu sitzen. 

Weil man das Oberteil in die Latzhose stecken muss (es sieht sonst blöd aus), sollte das Oberteil, dass man auswählt nicht zuviel Volumen haben. Ein anliegendes Basic Shirt oder auch Blusen passen wunderbar zur Latzhose. Ich habe mich für ein gestreiftes Langarmshirt aus der letzten Saison von Zara entschieden. Das unterstreicht allerdings noch den kindlichen Charakter des Outfits. Um diesen Charakter zu brechen, kombiniere ich ein hartes Paar Boots, dass hinten an der Ferse offen ist. Das macht den Look Edgy! Die goldenen Ohrringe von Amber Sceats, einem jungen Label aus Australien, machen das feminine Element meines Outfits aus.
















Latzhose: H&M 
Langarmshirt: Zara, similar or similar
Schuhe: New Look, similar  or similar
Doctor Bag: Zara (last Saison)
Ohrringe: Amber Sceats 

Kommentar veröffentlichen

INGRID FOR YOU © . Harlie Ave Design .